Markt und Schlachtgetümmel

Zurück zur Startseite 13. August 2019
Schwer bewaffnete Kämpfer tragen am Wochenende die "Schlacht bei Wallsbüll" aus. - Foto: Helga Böwadt
Schwer bewaffnete Kämpfer tragen am Wochenende die „Schlacht bei Wallsbüll“ aus. – Foto: Helga Böwadt

Wallsbüll: Die „Schlacht bei Wallsbüll“ bietet auch in diesem Jahr ein unterhaltsames Programm für die ganze Familie. Der Verein „Valsgaard“ lädt am kommenden Wochenende zu einem großen frühmittelalterlichen Markt unterhalb seiner wikingerzeitlichen Hofanlage ein. Rund 250 Teilnehmer werden dort ihre Zelte aufschlagen, um Besuchern einen Einblick in Handwerk und Handel der Wikinger zu geben.

Was zählt ist Authentizität

Sei es Körbe flechten, Wolle spinnen, schmieden oder die Herstellung von Glasperlen – man kann den Nordmännern und -frauen über die Schulter schauen und interessante Stücke wie Felle oder Holzarbeiten auch erwerben. Doch das Kommerzielle steht keineswegs im Vordergrund, denn die Valsgaarder legen Wert auf Authentizität, wovon man sich beim Durchstreifen der Häuser in der Hofanlage als Besucher selbst überzeugen kann.

Mitmachaktionen beim Bogenschießen und Axt werfen

Für musikalische Unterhaltung sorgt die Gruppe „Skell-a“, die auf Leier, Flöte, Talharpa und Trommel frühmittelalterliche Klänge spielen wird. Martje aus Schleswig mit ihrem geflochtenen Wikingerschiff wird ihre Handpuppen Ask und Embla Geschichten der nordischen Mythologie erzählen lassen. Beim Bogenschießen, Axt werfen und anderen Mitmachaktionen dürfen Groß und Klein auch selbst aktiv werden.

Beschaulich und wild

Bei aller Beschaulichkeit geht es jedoch mehrfach am Tag plötzlich wild und rau zu. Dann treffen harte Kämpfer aufeinander, um die „Schlacht bei Wallsbüll“ auszutragen. Sie treten schwer bewaffnet gegeneinander an und kämpfen frei und sportlich mit ungewissem Ausgang, denn es sind keine Schaukämpfe nach eingeübter Choreografie – das macht es besonders spannend für die Zuschauer. Und selbst die Kinder dürfen sich mit den harten Wikingern messen, wobei sie meistens stolz den Sieg davontragen.

Alle wirken mit

Der August-Markt ist nicht zuletzt deshalb bei vielen Gästen ein Geheimtipp, weil Gemeinde und Vereine Wallsbülls aktiv an der Ausgestaltung mitwirken. Schützenverein und Landfrauen bieten Kaffee und selbstgebackenen Kuchen an, die Freiwillige Feuerwehr sorgt am Grillstand für das leibliche Wohl und der Angelverein verkauft frisch geräucherten Fisch.

SHZ / Flensburger Tageblatt 13. August 2019 / Helga Böwadt

Veranstaltungen

  • 13. Schlacht bei Wallsbüll

    • Sonntag, 18.08.2019
      Von 11:00 bis 18:00 Uhr
    • Dieses Wikingerspektakel findet jedes Jahr rund um die wikingerzeitliche Hofanlage Valsgaard in Wallsbüll statt.

  • Fahrbücherei

    • Donnerstag, 29.08.2019
    • Hooge Ackern, An der Wallsbek 27 und Gasthaus Bussmann

  • Norla

    • Sonntag, 08.09.2019
      Ab 10:00 Uhr
    • 70 Jahre Norla und wir sind dabei