Schützen geben ihren Tennisplatz auf

Zurück zur Startseite 29. Oktober 2018
Der Vorstand des Schützenvereins: Schriftführer Simon Foschepoth (v.l.), 2. Vorsitzende Dörte Watzke, Kassenwartin Birte Brandt und Vorsitzende Heide Brodda. - Foto: Böwadt
Der Vorstand des Schützenvereins: Schriftführer Simon Foschepoth (v.l.), 2. Vorsitzende Dörte Watzke, Kassenwartin Birte Brandt und Vorsitzende Heide Brodda. – Foto: Böwadt

Wallsbüll: Etwas ungewöhnlich ist es schon: Nicht alle 132 Mitglieder des Schützenvereins Wallsbüll sind tatsächlich Schützen. Unter dem Dach des Sportvereins gibt es außerdem die Sparten Gymnastik, Tischtennis und Tennis. Letztere befindet sich aber seit Langem im Ruhemodus. Die Entscheidung, den Tennisplatz in Wallsbüll nun nach 37 Jahren an die Gemeinde zurückzugeben, ist dem Vorstand trotzdem nicht leicht gefallen, war jedoch wegen des fehlenden Interesses an diesem Sport unumgänglich. Die künftige Nutzung durch die Gemeinde soll nach einer Befragung der Bevölkerung im Frühjahr festgelegt werden.

Auf der gut besuchten Mitgliederversammlung berichtete die Vorsitzende Heide Brodda über Aktivitäten wie den Neujahrsempfang, der mit den Landfrauen ausgerichtet wurde, die Fahrradrallye oder die Kaffeestube bei der „Schlacht um Wallsbüll“. Um für die Gäste sichtbarer und einheitlicher auftreten zu können, warb sie für ein gemeinsames Logo: „Wenn wir im nächsten Jahr unser 50-jähriges Bestehen feiern, muss es bis dahin fertig sein.“

Wegen eines vom Amtsgericht monierten Formfehlers mussten alle Beschlüsse der Mitgliederversammlung aus dem Jahr 2013 wiederholt werden.

Bei den Wahlen wurde Dörte Watzke durch Wiederwahl in ihrem Amt als zweite Vorsitzende bestätigt, neue Gesamtjugendwartin wurde Bianca Dierks, und Birte Brandt löst Martin Peter als Kassenwartin ab.

Mit einem Präsent bedankte sich Heide Brodda bei Martin Peter für 32 Jahre Vorstandsarbeit: „Du hast mit Ingrid zusammen das Verspielen toll organisiert und warst immer für uns da.“

Heide Brodda bedankt sich bei Martin Peter für 32 Jahre Vorstandarbeit - Foto: Böwadt
Heide Brodda bedankt sich bei Martin Peter für 32 Jahre Vorstandsarbeit – Foto: Böwadt

Anke Kehl äußerte für die Gymnastik-Sparte den Wunsch nach einer Fläche im Freien für den Sommer, ansonsten seien die Frauen beider Gruppen sehr zufrieden.

Über die gut angenommene Ferienpass-Aktion berichtete unter anderem Ralf Nielsen von den Schützen und Stefan Peter beantragte eine neue Tischtennisplatte, damit die Punktspiele der Aktiven ordnungsgemäß durchgeführt werden können.

Auf das kommende Jahr blickend, kündigte Heide Brodda an: „Wir werden unser Vereinsjubiläum in Verbindung mit dem Dorffest am 14., 15. und 16. Juni feiern.“

Flensburger Tageblatt 29. Oktober 2018 / Helga Böwadt

www.wallsbuell.de

Nikolaus

Veranstaltungen

  • Sitzung Haupt- und Finanzausschuss

    • 11.12.2018 Ab 16:30 Uhr
    • Themen sind u.a. ein Rückblick auf das Haushaltsjahr 2018, Beratungen über die Haushaltssatzung für 2019, eine Senkung der Abwassergebühr, einen Dorfentwicklungsplan und die Bezuschussung von Vereinen und Verbänden.

  • Weihnachtsfeier der Senioren

    • 12.12.2018 Ab 00:00 Uhr
    • Save the date!

      Weitere Informationen folgen.

  • Fahrbücherei

    • 10.01.2019
    • Hooge Ackern, An der Wallsbek 27 und Gasthaus Bussmann