Warum Anke Kehl mit 78 Jahren immer noch Gymnastikkurse gibt

Zurück zur Startseite 21. Oktober 2021

Immer aktiv: Die Callanetics-Gruppe mit ihrer Trainerin Anke Kehl. – Foto: Böwadt

Wallsbüll: Am Montagmorgen, Punkt 9 Uhr, herrscht reges Leben im Dorfgemeinschaftshaus in Wallsbüll. Die Damen der Callanetics-Gruppe wollen fit in die Woche starten. “Zurzeit sind wir rund 13 Aktive”, erzählt deren Trainerin Anke Kehl.

Die ursprünglich größere Gruppe sei wegen Krankheiten inzwischen aber etwas geschrumpft. Seit 36 Jahren leitet Anke Kehl die Gymnastiksparte des SV Wallsbüll und begann mit Kinderturnen und Gymnastik für Erwachsene – Gruppen, die sie inzwischen abgegeben hat. Ihre Callanetics-Frauen wissen es zu schätzen, dass sie ihnen bis heute treu geblieben ist.

Nach dem Sport noch ein Plausch

Und das hat nicht nur mit der Bewegung zu tun. “Nach dem Sport sitzen wir noch ein Stündchen zusammen, um uns auszutauschen”, sagt Anke Kehl. Der Zusammenhalt zeige sich auch in gemeinsamen Fahrradtouren und gemütlichem Kaffeetrinken. “Es hat mir schon immer viel Spaß gemacht”, sagt die 78-Jährige rückblickend.

Ihr ganzes Leben war vom Sport geprägt. Nach der Ausbildung zur Sportlehrerin an der Jahnschule in Flensburg war sie beruflich an unterschiedlichen Orten tätig, zuletzt, bis zum Eintritt in den Ruhestand, 28 Jahre an der Carl-Ludwig-Jessen-Schule in Niebüll, einem Förderzentrum für geistige Entwicklung. “Das war eine sehr gute Zeit, die mir viel für mein Leben gebracht hat.”

36 Jahre Engagement

Ihr positiver Blick und ihre körperliche Fitness scheinen wie ein Jungbrunnen zu wirken, sodass sie auch weiterhin ihre Kurse sowohl in Wallsbüll als auch in Handewitt mit unverändertem Elan abhält. Allerdings, bezüglich der administrativen Aufgaben der Spartenleitung zog sie nun einen Schlussstrich. Dieser Part wechselt jetzt in die Hände von Heike Goedke-Neuwerk und Bettina Christiansen, die als Doppelspitze agieren werden.

Anke, wir danken dir für 36 Jahre, in denen du unseren Verein unterstützt hast.

Heide Brodda, Vorsitzende des SV Wallsbüll

Mit einem großen Blumenstrauß bedankte sich die Vorsitzende Heide Brodda: “Anke, wir danken dir für 36 Jahre, in denen du unseren Verein unterstützt hast.” Sie selbst und der gesamte Vorstand wurden auf der Mitgliederversammlung, die wegen der Pandemie für beide Geschäftsjahre 2019/2020 und 2020/2021 abgehalten werden musste, durch Wiederwahl bestätigt.

Unter dem Dach des SV Wallsbüll gibt es die Sparten Schützen, Tischtennis und Gymnastik. Nun wurde über zwei Anträge positiv abgestimmt, die neue Angebote beinhalten. Karatelehrer Wolfgang Enkelmann wird für Kinder ab 10 Jahren einen Karatekurs anbieten, und die Yogatrainerin Wiebke Belger wird sich mit Kindern Stunde für Stunde auf eine thematische Reise begeben, um ihnen Yoga näherzubringen.

SHZ / Flensburger Tageblatt 21. Oktober 2021 / Helga Böwadt

Veranstaltungen

  • Spielenachmittag

    • Mittwoch, 17.08.2022
      Ab 14:30 Uhr
    • Spielenachmittag

  • Schlacht bei Wallsbüll

    • Samstag, 20.08.2022
      Von 11:00 bis 19:00 Uhr
    • Neben den zahlreichen Handwerkern und Händler wird es auch wieder die Kampfvorführungen unserer wackeren Wikingerkrieger geben.

  • Schlacht bei Wallsbüll

    • Sonntag, 21.08.2022
      Von 10:00 bis 17:00 Uhr
    • Neben den zahlreichen Handwerkern und Händler wird es auch wieder die Kampfvorführungen unserer wackeren Wikingerkrieger geben.